Ankündigung: Begegnung mit dem russischen Missionar und Apologeten P. Georgij Maximov im Hiob-Kloster

Vater Georgij, Priester der Russischen Orthodoxen Kirche mit Wohnsitz in Moskau, verkündigt seit vielen Jahren in verschiedenen asiatischen Ländern das Evangelium und ist im Missionsrat der ROK vertreten.

Die meisten orthodoxen Christen in Deutschland verbinden den Missionsauftrag zwar mit der apostolischen Zeit, mit der Aussendung der Jünger nach dem Empfang des Heiligen Geistes, messen ihm aber für die Gegenwart in diesem Land keinerlei Bedeutung zu. Betreibt die Orthodoxe Kirche überhaupt Mission? Vater Georgij setzt sich seit langem in Schrift und Wort  dafür ein, dass Mission wieder als wesentliche Aufgabe der Kirche im Bewusstsein der Gläubigen verankert wird.

Nach dem Vortrag von Vater Georgij besteht Gelegenheit, gemeinsam über sie Chancen und Perspektiven der christlichen Mission in Deutschland zu reflektieren.

Veranstaltungsort: Kloster des hl. Hiob, München-Obermenzing, Hofbauernstr. 26

Zeit: Donnerstag, den 20.6., von 15:00 bis 17:00 Uhr