Biblische Gespräche

auf der Grundlage der Heiligen Schrift und der Kirchenväter:

In den Gesprächen lesen wir fortlaufend das Lukasevangelium, die im Text angegebenen Parallelstellen in der Heiligen Schrift, und vergleichen unser Verständnis mit den Auslegungen der Kirchenväter – insbesondere der des seligen Theophylakt von Ohrid (+ 1125), der alle vier Evangelien kommentiert hat. So werden wir mit der Art und Weise vertraut, in der orthodoxe Christen die Bibel lesen und verstehen. 

Darüber hinaus sind einzelne Abende verschiedenen Themen des geistlichen Lebens gewidmet, die wir anhand von Heiliger Schrift und Tradition erschließen.

Die Gespräche finden in der Siluankapelle statt, i.d. Regel in zweiwöchentlichem Rhythmus. Die einzelnen Termine werden immer an dieser Stelle bekanntgegeben.

Donnerstag, der 14.10.2021:

Lk 18,1-17: Über das Gebet – der ungerechte Richter und die unbequeme Witwe (V. 1-8), der Pharisäer und der Zöllner (V. 9-14). Auslegung: Tichon Zadónskij, Ignatij Brjantschanínow, Johannes v. Kronstadt, Gregor der Theologe (G. v. Nazianz); Jesus und die Kinder (V. 15-17). 

Donnerstag, der 28.10.2021:

Lk 18,18-18,34: Das Verhältnis zu den Gütern (V. 18-27). Auslegung: Gregor d. Theologe, Maximus d. Bekenner; die Lohnverheißung (V. 28-30). Auslegung: Gregor d. Theologe (G. v. Nazianz), Justin (Popovic) – Parallelstellen in Mt zu Abschnitt 1 u. 3

Donnerstag, der 11.11.2021:

Lk 18,31-19,10: Dritte Leidensankündigung (V. 31-34). Auslegung: hl. Innokentij (Borísow); der Blinde von Jericho (V. 35-43). Auslegung: Hesychios v. Jerusalem, Justin (Popovic) zu Abschnitt 1 u. 2; Zachäus (19,1-10). Auslegungen: Gregor Palamas

Donnerstag, der 25.11.2021:

Lk 19,11-27: Das Gleichnis von den Minen. Auslegung: Basilius d. Große, Seraphim v. Sarow, Symeon d. Neue Theologe, Johannes v. Kronstadt

Donnerstag, der 16.12.2021:

Lk 19,28-46

Donnerstag, der 30.12.2021:

Lk 19,47-20,26

Teilnehmer bringen bitte die ganze Heilige Schrift mit (Altes und Neues Testament).

ORT: SILUANKAPELLE, PAUL-HEYSE-STR. 19, RGB., IM SOUTERRAIN. LEITUNG: P. THOMAS DIEZ