Biblische Gespräche

auf der Grundlage der Heiligen Schrift und der Kirchenväter:

In den Gesprächen lesen wir derzeit fortlaufend das Lukasevangelium, die im Text angegebenen Parallelstellen in der Heiligen Schrift, und vergleichen unser Verständnis mit den Auslegungen der Kirchenväter – insbesondere der des seligen Theophylakt von Ohrid (+ 1125), der alle vier Evangelien kommentiert hat. So werden wir mit der Art und Weise vertraut, in der orthodoxe Christen die Bibel lesen und verstehen. 

Gelegentlich sind die Gespräche einem bestimmten geistlichen Themen gewidmet, so in der Lichten Woche, der Woche nach Ostern, der Göttlichen Liturgie und dem Pascha.

Die Gespräche finden donnerstags um 18:30 Uhr in der orthodoxen Siluankapelle statt, i.d. Regel alle zwei Wochen. Die einzelnen Termine werden immer an dieser Stelle bekanntgegeben.

 

Donnerstag, der 03.02.2022:

Lk 19,47-20,26: Jesus lehrt im Tempel (Lk 19,47.48). Die Vollmachtsfrage (Lk 20,1-8). Auslegung: Johannes v. Kronstadt (V. 2). Das Gleichnis von den bösen Winzern (Lk 20,9-19). Auslegung: Johannes v. Kronstadt. Die Steuerfrage (Lk 20,20-26). Auslegung, zur Parallelstelle Mt 22,19: Maximus d. Bekenner, Justin (Popovic)

Donnerstag, der 17.02.2022:

Lk 20,27-21,4: Die Auferstehung der Toten (20,27-40). Auslegung: Theophylakt v. Ohrid, Justin (Popovic) zu Mt. Johannes v. Kronstadt zu V. 38. Der Messias, Sohn und Herr Davids (20,41-44), Urteil Jesu über die Schriftgelehrten (20,45-47). Auslegung: Theophylakt von Ohrid. Justin (Popovic) zu Mt. Das Opfer der Witwe (21,1-4). Auslegung: Märtyrerbischof Grigorij (Lebedev)

Donnerstag, der 03.03.2022:

Lk 21,5-36: Rede über die Zerstörung Jerusalems und die vorausgehenden Zeichen (V. 5-19). Auslegung: Theophylakt v. Ohrid, Metr. Philaret (Drosdow) zu V. 13, Johannes v. Kronstadt zu V. 18., hl. Ignatij (Brjantschaninow) zu V. 19. Die Belagerung, die kosmischen Katastrophen und das Kommen des Menschensohnes (V. 20-28). Auslegung: Antonius d. Große, Johannes v. Kronstadt zu V. 24. Die Stunde dieses Kommens (V. 28-33). Auslegung: Theophylakt v. Ohrid. Mahnung zur Wachsamkeit (V. 34-36). Auslegung: hl. Ignatij (Brjantschaninow)

Donnerstag, der 17.03.2022:

Lk 21,37-22,46: Die letzten Tage Jesu (21,37.38), Beschluss gegen Jesus und Verrat des Judas (22,1-6), das Paschamahl (22,7-18). Die Einsetzung der Eucharistie (22,19.20). Auslegung: Justin (Popovic) zur Parallelstelle Mt 26,26-29. Ankündigung des Verrates durch Judas und Streit der Apostel (22,21-27), Lohnverheißung an die Apostel, Voraussage der Verleugnung und Umkehr des Petrus (22,28-34), die Stunde des Entscheidungskampfes (22,35-38), am Ölberg (22,39-46). Auslegung: Justin (Popovic) zu Mt 26,38-39.

Donnerstag, der 31.03.2022:

Lk 22,47-23,25: Die Gefangennahme Jesu (22,47-53). Auslegung: Theophylakt v. Ohrid, Justin (Popovic) zur Parallelstelle Mt 26,47-52, Johannes v. Kronstadt zu Vers 53. Die Verleugnung des Petrus (22,54-62). Auslegung: Justin (Popovic) zu Mt 26,69-75. Die Verspottung Jesu, Jesus vor dem Hohen Rat (22,63-71). Auslegung: Theophylakt. Jesus vor Pilatus und Herodes (23,1-25). Auslegung: Justin zu Mt 27,11-14, Theophylakt

Donnerstag, der 14.04.2022:

Lk 23,26-56: Der Kreuzweg (23,26-32), die Kreuzigung (23,33-38). Auslegung: Theophylakt v. Ohrid, hl. Innokentij (Borisow), Maximus der Bekenner. Der gute Schächer (23,39-43). Auslegung: hl. Ignatij (Brjantschaninow), Johannes Chrysostomus. Der Tod Jesu (23,44-49). Auslegung: Theophylakt. Die Grablegung (23,50-56). Auslegung: Theophylakt, Gregor Palamas (zu Vers 56)

Donnerstag, der 28.04.2022:

Gespräch über die Göttliche Liturgie

Donnerstag, der 19.05.2022:

Lk 24,1-32: Das leere Grab. Die Botschaft des Engels (24,1-8). Auslegung: Theophylakt v. Ohrid, Johannes v. Kronstadt (zu Vers 5). Die Frauen verkünden den Aposteln die Auferstehung. Petrus am Grab. (24,9-12). Auslegung: Theophylakt v. Ohrid. Die Emmaus-Jünger (24,13-32). Auslegung: sel. Augustinus, Theophylakt, Nil vom Sinai (zu Vers 31)

Donnerstag, der 02.06.2022 (Himmelfahrt des Herrn):

Lk 24,33-53: Die Emmaus-Jünger berichten den Aposteln (24,33-35). Auslegung: Theophylakt, Hesychios v. Jerusalem (zu Vers 34). Jesus erscheint den Aposteln (24,36-43). Auslegung: Gregor Palamas, Theophylakt, Athanasius d. Große (zu Vers 39), Johannes Chrysostomus (zu Vers 41). Letzte Weisungen an die Apostel (24,44-49). Auslegung: Theophylakt v. Ohrid. Die Himmelfahrt (24,50-53). Auslegung: Philaret (Drosdow), Gregor Palamas, Siluan v. Berg Athos (zu Vers 52)

Ende des Zyklus zum Lukasevangelium

 

Teilnehmer bringen bitte die ganze Heilige Schrift mit (Altes und Neues Testament).

ORT: SILUANKAPELLE, PAUL-HEYSE-STR. 19, RGB., IM SOUTERRAIN. LEITUNG: PRIESTER THOMAS DIEZ